Sonntagsschulausflug

Am Sonntag, dem 30. Juni 2019 war es wieder so weit: Unser alljährlicher Sonntagsschulausflug fand zum wiederholten Male auf dem Fußballplatz in Bornstedt statt. Dieses Jahr stand unser Fest unter dem Motto „Noah und die Flut“. Trotz heißen 38 Grad im Schatten, waren erstaunlich viele Kinder mit ihren Eltern, Großeltern sowie Freunden der Einladung gefolgt.

Gleich zu Beginn gab es Kaffee, leckeren Kuchen sowie reichlich Obst und dann wieder tolle Spiele, welche die Kinder paarweise durchlaufen durften. Es wurden z.B. Nüsse auf einem Löffel im Mund balanciert, Nägel in Holzbalken geschlagen, Tannenzapfen im Heuhaufen gesucht oder in einer Minute so viele Bälle wie möglich durch einen Strohhalm angesaugt. Die Kinder und Zuschauer hatten sichtlich viel Freude.

Nach den Spielen stellten die Kinder unter Beweis, dass sie auch konzentriert zuhören können. Sie waren ganz gespannt, denn nun gab es die Geschichte. Da es sich bei Noah um eine recht bekannte Geschichte aus der Bibel handelt, wurde diese in Fragenform mit den Kindern gemeinsam erarbeitet. Es war erstaunlich, wieviel selbst die Kleinsten schon von Noah, der Zeit, in der er lebte, dem Bau der Arche, der Flut, dem Gericht Gottes und seinem Bund wussten. Den Kindern wurde erklärt, dass sie keine Angst vor einer neuen, weltumspannenden Flut haben müssen, denn Gott hält was er verspricht. Als Zeichen hat er den Regenbogen in die Wolken gesetzt. Nach der Geschichte gab es die ersehnte Preisverleihung - alle Kinder hatten sich bei den Spielen angestrengt und sehr gut mitgemacht; so wurden alle mit leckeren Gummibärchen belohnt.

Neben der mittlerweile traditionellen Hüpfburg erfreuten dieses Jahr vor allem ein Planschbecken, der Gartenschlauch und die Rasenberegnung Alt und Jung. Es war ein großer Spaß und eine willkommene Abkühlung. Mit dem „Bonbonmann“, leckeren Grillwürstchen mit Brot, einem gemeinsamen Abschlusslied und Gebet endete unser Ausflug.

Zurück