Was denken Sie über Gott?

von Uwe Sachse

Man kann sich die Beantwortung dieser Frage recht einfach machen, indem man sagt: Es gibt keinen Gott, also brauche ich auch nicht über ihn nachzudenken. Man kann es sich aber auch zu schwer machen und denken, dass Gott ja ohnehin unerreichbar für unseren Verstand ist.

Jedoch ist die Beantwortung der Frage nach Gott weniger eine intellektuelle Angelegenheit. Was wir über Gott denken, hat ganz wesentliche Auswirkungen auf unser Leben. Dies betrifft sowohl unsere persönlichen Verhältnisse mit allen täglichen Entscheidungen, als auch die gesellschaftlichen Verhältnisse, z.B. bei der Gesetzgebung.

Jesus Christus hat einmal seinen Jüngern mit folgenden Worten Mut gemacht: „Euer Herz werde nicht bestürzt. Ihr glaubt an Gott, glaubt auch an mich“. (Johannes 14,1). Damit lenkt uns die Bibel bei unseren Überlegungen über Gott auf Jesus Christus. Wir müssen uns also nicht auf die Meinung anderer Menschen über Gott verlassen und brauchen auch nicht wegen des religiösen Durcheinanders in unserer Zeit zu resignieren. Es ist besser, wenn wir durch das Lesen der Bibel zu einer eigenen begründeten Meinung über Gott gelangen. Ich kann diese Lektüre nur empfehlen, denn ich merke, wie segensreich sie sich auf mein Leben auswirkt.

Zurück


Kontakt

Wenn Sie eine Frage haben, antworten wir gerne auf Ihre Email. Unsere Email-Adresse lautet: info@christen-in-eisleben.de
Gern senden wir Ihnen kostenlos weiterführende christliche Literatur zu.

persönliche Daten
Material
Bitte akzeptieren*