Ein reiches Leben

von Jens Kusche

„Die Zeit verfliegt schnell“, denke ich und daran, dass ich mit einem Freund das vergangene Jahr „Revue passieren“ ließ. Wir unterhielten uns darüber, wie unser Herr uns auch im vergangenen Jahr wieder getragen und in allem die Dinge wunderbar und einzigartig geführt hatte. Er gab uns Frieden in Nöten und Sorgen, aber auch Kraft, Gesundheit und Erfolg bei der Bewältigung der Lebensaufgaben. Ja, er machte uns voll Freude, während wir darüber sprachen. Irgendwann stellte ich fest, dass dieses Gespräch fast zwei Stunden dauerte. Wir hätten ohne weiteres noch vieles mehr zu loben gehabt. Nun verstand ich, was Johannes - der Jünger Jesu - in seinem Evangelium Kapitel 21 Vers 25 vielleicht zum Ausdruck bringen wollte, als er folgendes aufschrieb:

„Es gibt aber noch vieles andere, was Jesus getan hat. Wenn das alles einzeln aufgeschrieben würde, ich denke, die ganze Welt könnte die Bücher nicht fassen, die dann geschrieben werden müssten.“

Ja, dachte ich, was für eine wunderbare Wahrheit über die Liebe des Herrn Jesus zu uns, die sich darin zeigt, dass er so viel Gutes in unserem Leben tut, so dass die Welt all’ die Bücher nicht fassen könnte.

So schnell wie ein Jahr vergeht auch unser Leben. Am Ende unserer geschenkten Zeit wird vielleicht deutlich, dass das Erleben des Lebens nur ein „Bruchteil“ dessen war, was es hätte sein können, wenn man die Angebote Gottes angenommen hätte. Ein Leben in Gottes Seligkeit, aus dem Freude am Leben, Vergebung und Liebe, Dankbarkeit sowie Vertrauen, innerer Frieden und Zufriedenheit im Augenblick erwachsen kann.

Auch wenn die Ereignisse nicht so eintreten, wie wir uns das wünschen, kann es erlebt werden, dass Gott dich unterstützt und trotz aller Widrigkeiten etwas Gutes daraus machen kann. Ein Leben mit und durch Gott kann auf verschiedenste Weise ein sehr reiches Leben sein.

Nun ist es Zeit, dein Leben in Gottes Hände zu übergeben, ihm deine Sünden und Verfehlungen zu bekennen und zu bitten, er möge dein Leben in seine Obhut nehmen. Er wird dein Bitten erhören.

„Ich bin gekommen, auf dass sie Leben haben und es in Überfluss haben. Ich bin der gute Hirte; der gute Hirte lässt sein Leben für die Schafe.“ (Evangelium des Johannes Kapitel 10, Verse 10 und 11)

Zurück


Kontakt

Wenn Sie eine Frage haben, antworten wir gerne auf Ihre Email. Unsere Email-Adresse lautet: info@christen-in-eisleben.de
Gern senden wir Ihnen kostenlos weiterführende christliche Literatur zu.

persönliche Daten
Material
Bitte akzeptieren*