Bleibende Freude

von Uwe Sachse

Die Freude ist eine ansteckende Sache. Gern sind wir mit Menschen zusammen, die selbst freudig durch den Tag gehen. Mit den Sorgen des Alltags können wir besser umgehen, wenn wir eine freudige Grundstimmung besitzen. Aber die Freude kann man nicht befehlen. Sich ohne Grund einfach zu freuen, ist auch nicht möglich. Also versuchen wir, unser Leben so zu organisieren, dass es immer wieder Höhepunkte gibt, auf die wir uns freuen können. Die nächste Urlaubsreise, ein Treffen mit Freunden, ein bevorstehendes Fest – bei den Gedanken an solche schönen Ereignisse geht alles irgendwie besser voran; es lebt sich leichter.

Doch was kommt danach? Wie lange tragen uns solche Hoch-Gefühle? Wie schlecht kann es uns doch gehen, wenn das, worauf wir uns so sehr gefreut haben, schliesslich der Vergangenheit angehört oder gar zu einer Enttäuschung wurde! Dann merken wir deutlich, dass diesen Dingen einfach die tragende Kraft fehlt.

Von dem Dicher Ernst-Moritz Arndt stammt dieser Ausspruch: „Nach Vergnügen rennt, wer keine Freude kennt.“ Die wirkliche Freude ist demnach eher eine innere Angelegenheit, also eine Sache des Herzens – vielleicht sogar eher still als mit lautstarken Bekundungen versehen.

Die Bibel macht an vielen Stellen deutlich: Gott will, dass wir Menschen glücklich sind.
„Du hast mich erfreut, Herr, durch Dein Tun. Über die Werke Deiner Hände will ich jubeln.“ So heißt es in Psalm 92. Dieser Vers ist eine Einladung an uns alle, über Gott, den großen Schöpfer, nachzudenken. Dass er auch Sie ins Dasein rief, ist ein Grund zur Freude. Und er hat noch immer Interesse an Ihnen. Das Trennende zwischen ihm und uns Menschen hat er schon längst durch das Werk Jesu Christi beseitigt. Er bietet Ihnen nun seine Nähe und seinen Beistand an.

So schenkt uns Gott  echte innere  Freude und  Zufriedenheit unabhängig von  den Tagesereignissen, ja sogar trotz mancher Widerwärtigkeiten im Leben.

Zurück


Kontakt

Wenn Sie eine Frage haben, antworten wir gerne auf Ihre Email. Unsere Email-Adresse lautet: info@christen-in-eisleben.de
Gern senden wir Ihnen kostenlos weiterführende christliche Literatur zu.

persönliche Daten
Material
Bitte akzeptieren*