Hoffnung

von Siegfried Michel

Am 8. August begannen in Peking die  Olympischen Sommerspiele 2008. In 302 Entscheidungen werden die Sieger und Platzierten gesucht. Dies bedeutet, dass etwa 1000 Olympische Medaillen vergeben werden. Bei einer Teilnehmerzahl von ca. 10500 Athleten wird also nur jeder Zehnte eine Medaille mit nach Hause bringen. Es wird Überraschungssieger geben und auch solche, von denen man einen Sieg nicht erwartet hätte. Nur diese stehen im Rampenlicht und werden gefeiert. Obwohl also alle mit großer Hoffnung teilnehmen, wird sich diese bei nur wenigen wirklich erfüllen.

So ist es auch im täglichen Leben. Wie oft zerplatzen unsere persönlichen Hoffnungen wie Seifenblasen. Zurück bleibt oft nicht viel. Wer hat nicht schon seine ganze Hoffnung auf bestimmte Menschen gesetzt und ist schwer enttäuscht worden. Diese Erfahrung haben wir sicher schon alle gemacht.

Die Bibel spricht von einer Hoffnung, die keine Enttäuschung nach sich ziehen wird. Gott hat für die Menschen, die sich zu ihm bekennen und das Opfer Jesu Christi am Kreuz von Golgatha annehmen, etwas bereitet, das unsere Vorstellung weit übersteigt. Wir dürfen die Ewigkeit in seiner Nähe verbringen. Er wird uns zu sich holen. Mit dieser Hoffnung sollen sich die Christen gegenseitig ermutigen, hier auf dieser Erde ein Leben zu leben, das Gott gefällt.

Gott wird uns keineswegs enttäuschen. Er hat uns eine Hoffnung gegeben in einer doch sehr hoffnungslosen Zeit.

Zurück


Kontakt

Wenn Sie eine Frage haben, antworten wir gerne auf Ihre Email. Unsere Email-Adresse lautet: info@christen-in-eisleben.de
Gern senden wir Ihnen kostenlos weiterführende christliche Literatur zu.

persönliche Daten
Material
Bitte akzeptieren*