Wären Sie hin gegangen?

von Peter Schmitz

Wenn Sie damals gelebt hätten, als die Weisen im Osten den Stern sahen, der sie dann nach Bethlehem führte - wären Sie mit ihnen gegangen?

Die Magier folgten dem Stern, weil sie daran glaubten, dass er sie zu einem neu geborenen König führen würde. So kamen sie nach Jerusalem und fragten nach ihm. Interessant, sie bekamen sogar eine klare Antwort. Die sah aber nicht so aus wie: "So ein Unsinn, das stimmt doch gar nicht!", sondern es war ein konkreter Hinweis, nach Bethlehem zu gehen. Sie gingen daher hin und fanden auch das Kind in der Krippe. Sie hatten Recht gehabt! Aber es ging keiner aus Jerusalem mit ihnen.

Die heiligen Schriften, an die die Gelehrten in Israel glaubten, wiesen eindeutig auf Bethlehem hin. Das hielten sie für wahr, sonst hätten sie den Weisen aus dem Morgenland nicht den Hinweis gegeben. Aber offenbar war ihnen das Ereignis nicht so wichtig, sonst wären doch Scharen von Menschen mit den Magiern gegangen. Klar, der damalige König Herodes hatte Sorge, da könnte etwas dran sein. Der neu geborene König wäre ihm hinderlich gewesen; so ließ er zahlreiche Babys umbringen, um ganz sicher zu gehen. Aber die Gelehrten! Die prophetischen Schriften versprachen Frieden durch den, der in Bethlehem geboren werden sollte. Doch sie gingen nicht hin. Nicht einmal die Neugier war groß genug, der Glaube schon gar nicht.

Nun, die Weisen aus dem Osten hatten tatsächlich Recht. Sie fanden diesen König als Kind in der Krippe. Das Ereignis von damals erscheint so rührend und schön zu sein, dass wir uns heute noch jedes Jahr mit Holzkrippen und geschnitzten Figuren daran erinnern. Sehen Sie die vielen Menschen aus Jerusalem, die mit gegangen sind? Nein, denn bei Maria, Josef und dem Kind ist außer den drei Weisen (nach der Legende sollen es drei gewesen sein) niemand im

Zurück


Kontakt

Wenn Sie eine Frage haben, antworten wir gerne auf Ihre Email. Unsere Email-Adresse lautet: info@christen-in-eisleben.de
Gern senden wir Ihnen kostenlos weiterführende christliche Literatur zu.

persönliche Daten
Material
Bitte akzeptieren*