Was meinen Sie, wer Jesus Christus ist?

von Peter Schmitz

Merkwürdige Frage, oder? Vielleicht lieber nicht darüber nachdenken. Oder können Sie spontan antworten? Welche Antworten sind denn vorstellbar?

Die Bibel berichtet, dass Jesus Christus diese Frage einmal selbst gestellt hat, und zwar den Menschen, die ihm besonders nahe standen, seinen Jüngern. Er fragte, was denn die Leute sagten, wer er sei. Da kamen ganz interessante Antworten. Einige glaubten, er sei Johannes, der Täufer, einer seiner Zeitgenossen. Andere wiederum hielten ihn für einen alten Propheten, der eigentlich schon lange vor ihm gelebt hatte.

Da aber fragte er seine Jünger direkt: „Ihr aber, wer sagt ihr, wer ich bin?“ Petrus, einer von Ihnen, antwortete ohne Zögern: „Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!“ Diese Begebenheit steht im Matthäus-Evangelium, Kapitel 16, Verse 13-16.

Wenn wir heute auf der Straße eine Umfrage durchführen würden, so kämen gewiss ganz viele und verschiedene Antworten. Aber darauf kommt es gar nicht an. Denn mal ganz direkt gefragt: Was meinen Sie, wer Jesus Christus ist?

Wie gut kennen Sie ihn? Und woher kennen Sie ihn? Wenn Sie sich ein klares Bild über ihn machen möchten, laden wir Sie ein, das „aus erster Hand“ zu tun und die Evangelien der Bibel zu lesen. Lernen Sie den Mann besser kennen, von dem Petrus sagte: „Du bist der Christus, der Sohn des lebendigen Gottes!“

Zurück


Kontakt

Wenn Sie eine Frage haben, antworten wir gerne auf Ihre Email. Unsere Email-Adresse lautet: info@christen-in-eisleben.de
Gern senden wir Ihnen kostenlos weiterführende christliche Literatur zu.

persönliche Daten
Material
Bitte akzeptieren*